Literatur

Als erstes Event im Bereich Literatur (preview download) wurde von ZORES die Lesung zum Buch „Le promeneur d’Alep“ des syrisch-kurdischen Schriftsteller Niroz Malek angeboten. Der Schriftsteller hat Ende 2015 ein Buch geschrieben, das die Umstände in Aleppo und Syrien aus Sicht eines poetischen Schriftstellers beschreibt. Niroz MALEK lebt auch weiterhin in Aleppo, da er das Land nicht verlassen kann und auch nicht will. Das Buch erhielt u.a. den Prix Lorientales 2016. Die deutsche Ausgabe erscheint im Weidle Verlag, Bonn. Übersetzt wird das Buch von Larissa Bender. Bei der Lesung ist auch der syrisch-kurdische Schriftsteller und Übersetzer FAWAZ HUSSAIN, Paris, anwesend. Er hat das Buch aus dem arabischen ins französische übersetzt. Erschienen ist das Buch im Verlag „Le serpent à plumes“ [Link]. Eine Rezension in frz. Sprache findet man aktuell in Le monde diplomatique [Link].

Termin: Freitag, der 24. März im Kino 8 1/2, Saarbrücken, ab 19.00 Uhr. Hier der Ankündigungstext Kino 8 1/2 sowie der Text aus der aktuellen Ausgabe Wege-Tariq (auch in arabisch).

 

Anbei einige Bilder von der Lesung – ein sehr interessanter Abend war es im Kino 8 1/2.